Wärmepumpe

Mit einer Wärmepumpe machen Sie sich von Öl und Gas unabhängig. Sie nutzen das kostenlose Wärmepotenzial der Natur im Boden, in der Luft oder im Grundwasser.

Die Wärmepumpe arbeitet im Prinzip wie ein Kühlschrank. Der Kühlschrank gibt nur die Wärme nach außen ab und die Wärmepumpe nach innen.

Die Vorteile einer Wärmepumpe sind ...

... Umweltfreundlich -> weniger CO²-Emissionen

... Energiesparend und effizient

... Langlebig und wartungsarm

... Förderungswürdig -> es gibt derzeit Förderungsmaßnahmen für
   Modernisierung     (siehe www.bafa.de)

Leistungen :


 

Die 3 Wärmepumpensysteme

Sole/Wasser – Wärmepumpe

Die Sole/Wasser-Wärmepumpe nutzt die Wärme aus dem Erdreich. Dort herrscht ganzjährig eine fast gleichmäßige Temperatur. Die Wärme wird über die zirkulierende Trägerflüssigkeit aufgenommen und im Verdampfer der Pumpe auf das Kältemittel übertragen. Sie ist besonders geräuscharm und einfach zu bedienen.

 
  1. Sole/Wasser-Wärmepumpe
  2. Trinkwasserspeicher
  3. Pufferspeicher




- Erdwärmekollektoren

Erdwärmekollektoren eigenen sich für große Flächen, die später nicht überbaut oder versiegelt werden. Das ist wichtig, denn die Wärmeenergie stammt aus dem Regenwasser und der Sonneneinstrahlung. Die Rohrsysteme werden waagerecht und in Schlangen in den großflächigen Boden verlegt.

-> Die Einbautiefe muss unter der Frostgrenze
    liegen!

- Erdwärmesonden

Die Erdwärmesonde ist ideal für eine relativ kleine verfügbare Fläche. Hier wird eine Tiefenbohrung vorgenommen, wo dann die Erdwärmesonden eingelassen werden. Die Anzahl und Tiefe der Erdwärmesonden ist abhängig von der benötigten Wärmeleistung und der Bodenbeschaffenheit.

Achtung: Aus gewässerschutzrechtlichen Gründen sind Erdwärmesonden nicht überall erlaubt.

- Eisspeicher

Mit dem Eisspeicher steht nun eine weitere attraktive Wärmequelle für Sole/Wasser-Wärmepumpen zur Verfügung. Dieses Produkt bietet sich in Gebieten, in denen eine Erdwärmesondenbohrung und eine Verlegung der Erdwärmekollektoren aus umweltrechtlichen Gründen nicht genehmigt wird, an.
Der Eisspeicher wird im Erdreich versenkt und bezieht Erdwärme. Er verfügt über je einen Entzugs- und Regenerationswärmetauscher.
Sobald die Speicherwassertemperatur unter das Temperaturniveau des umgebenden Erdreichs sinkt, nimmt der Speicher Erdwärme auf. Ist der Speicher vereist, strömt immer noch Wärme aus dem Erdboden nach, um als Wärmequelle zu dienen.

In Kombination mit dem Solar-Luftabsorber dient der Eisspeicher als vollwertige Wärmequelle. Der Solar-Luftabsorber wird auf dem Dach installiert und nutzt hauptsächlich die Umgebungsluft zur Wärmegewinnung, da diese rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Sonnenenergie dient als zusätzliche Wärmequelle zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit und Effizienz.

Funktionsbeispiel Sole/Wasser-Wärmepumpe mit Eisspeicher

1 Solare Einstrahlung
2 Wärme aus Umgebungsluft
3 Wärme aus Erdreich
4 Solar-Luftabsorber
5 Sole/Wasser-Wärmepumpe
6 Eisspeicher
7 Regenerationswärmetauscher
8 Entzugswärmetauscher




Wasser/Wasser – Wärmepumpe

Die Wasser/Wasser-Wärmepumpe bezieht die Wärme aus dem Grundwasser. Dessen Temperatur hat das ganze Jahr über eine ausreichende warme Temperatur und bildet den effektivsten Sonnenwärmespeicher. An kalten Wintertagen ist ein Nachheizen fast nicht erforderlich.

Das Grundwasser wird über einen Förderbrunnen (Saugbrunnen) entnommen und zu der Wärmepumpe geleitet. Die Wärme des Wasser überträgt sich dabei auf das Kältemittel. Das abgekühlte Wasser wird danach über einen sogenannten Sickerbrunnen wieder zurückgeleitet.

   
  1. Wasser/Wasser-Wärmepumpe
  2. Trinkwasserspeicher
  3. Pufferspeicher



Luft/Wasser – Wärmepumpe

Die Luft/Wasser-Wärmepumpe nutzt die von der Sonne erwärmte Außenluft. Sie benötigt kein Frostschutz, hat eine einfache Bedienung und geringe Investitionskosten. Die Installation ist kostengünstig, montagefreundlich und ohne große Wanddurchbrüche.

Die Luft wird über einen Ventilator angesaugt und an die Wärmepumpe geleitet. Das Kältemittel nimmt die Wärmeenergie auf und gibt sie in flüssiger Form an das Brauch- oder Heizungswasser ab.

  1. Luft/Wasser-Wärmepumpe
  2. Trinkwasserspeicher
  3. Pufferspeicher

Wir sind ein zertifizierte Fachbetrieb der Firma Viessmann im Bereich Wärmepumpen


 
Haben Sie Fragen zu den einzelnen Leistungen und möchten mehr darüber erfahren? Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne und finden garantiert optimale Lösungen für Ihre Projekte. Gerne unterbreiten wir Ihnen auch ein unverbindliches und kostenloses Angebot.